Webseite zur Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten

Birgit Schlieper
Eine Macke kommt selten allein
cbt * 978-3-570-16377-1 * 12,99 €

für Jungs ab 10 Jahre

Wie peinlich ist das denn?, fragt sich Paul. Als einziger in den Ferien nicht zu verreisen und stattdessen von Idioten umzingelt zu Hause zu hocken: mit einem gemeingefährlichen Kater, einer durchgeknallten Möchtegern-Künstler-Mutter und Großeltern im Jugendwahn. Und als dann ENDLICH ein Junge im Nebenhaus einzieht - hat der einen Dachschaden! Paul ist schier am Verzweifeln: Kann nicht irgendetwas in seinem Leben einfach mal ganz easy sein? Doch es stellt sich bald heraus, dass der Nachbar mit der Macke eigentlich ein klasse Typ ist. Und so nimmt Paul sich vor, diesem Jakob bis zum Schulanfang zu etwas mehr Coolness zu verhelfen ...

 

Ein gut gemachtes Buch, dass Themen von 10 jährigen Jungs gut aufgreift, ohne dabei pädagogisch daher zu kommen.

mehr
Tom Leveen
Ich hätte es wissen müssen
Hanser * 978-3-446-24931-8 * 15,90 €

Mobbing im Sozialen Netzwerk mit tödlichen Folgen

Mitten in der Nacht klingelt das Handy der 16-jährigen Tori. Der Anrufer heißt Andy und behauptet, Tori rein zufällig angerufen zu haben. Andy bittet Tori, ihm einen einzigen Grund zu nennen, warum er nicht Selbstmord begehen soll. Ausgerechnet Tori! Sie, die beschuldigt wird, mit ihren Posts auf Facebook einen Mitschüler in den Freitod getrieben zu haben. Will Andy sie nur vorführen? Aber was, wenn er die Wahrheit sagt? Wenn er wirklich seine große Liebe verloren hat? Und nun mit seinem Wagen an der Klippe steht, bereit, sich hinunterzustürzen? Tori muss etwas einfallen, und zwar schnell! Freundschaft in den Zeiten von Social Media - ein spannender Roman zu einem aktuellen Thema.

Die Altersfreigabe ab 13 Jahren ist etwas ambitioniert, aber für Jugendliche ab 14 Jahren ist dies ein sehr lesenswerter Roman, der sich auch sprachlich an diese Altersgruppe wendet, ohne aufdringlich zu sein.

 

mehr
Dirk Reinhardt
Train Kids
Gerstenberg Verlag * 978-3-8369-5800-4 * 14,95 €

Kategorie ab 13 Jahren

Fernando hatte sie gewarnt: "Von hundert Leuten, die über den Fluss gehen, packen es gerade mal drei bis zur Grenze im Norden und einer schafft's rüber."Zu fünft brechen sie auf: Miguel, Fernando, Emilio, Jaz und Ángel. Die Jugendlichen haben sich erst vor Kurzem kennengelernt, aber sie haben ein gemeinsames Ziel - es über die Grenze in die USA zu schaffen. Wenn sie zusammenhalten, haben sie vielleicht eine Chance. Vor ihnen liegen mehr als zweieinhalbtausend Kilometer durch ganz Mexiko, die sie als blinde Passagiere auf Güterzügen zurücklegen. Doch nicht nur Hunger und Durst, Hitze und Kälte sind ihre Gegner. Auf den Zügen herrschen eigene Gesetze und unterwegs lauern zahlreiche Gefahren: Unfälle, Banditen, korrupte Polizisten, Drogenhändler und Menschenschmuggler. Werden sie ihr Ziel im Norden erreichen?

Es ist spannend und mit einer Sprache und Bilderwelt geschrieben, in der sich Jugendliche schnell zu Hause fühlen. Besonders hat mir gefallen, dass der Autor auch schwierigen Situationen, die eben zur Realität der "Train Kids" gehören nicht ausweicht, sondern auf eine Art beschreibt, die zu der Altergruppe passt.

Unser Urteil: ein sehr lesenswertes Buch.

 

mehr