Webseite zur Beilegung verbraucherrechtlicher Streitigkeiten

Anne Wizorek
Weil ein #Aufschrei nicht reicht. Für einen Feminismus von heute

Anne Wizorek, Netzaktivistin und Autorin, löste mit ihrem Twitter-Hashtag #aufschrei einen riesigen Sturm im Netz aus. Tausende Frauen nutzen diesen als Ventil, um ihren Erfahrungen mit dem alltäglichen Sexismus Luf zu machen. Der Erfolg der Aktion – 2013 wurde der Hashtag zudem mit dem Grimme Online Award ausgezeichnet – macht deutlich: Von Geschlechtergerechtigkeit sind wir noch weit entfernt, sexuelle Belästigung und Diskriminierung bleiben ein brennendes Problem.
Sehr persönlich beschreibt sie in ihrem Buch »Weil ein #Aufschrei nicht reicht« ihren Weg zur Aktivistin und ermutigt dazu, selbst aktiv zu werden und zeigt auf, warum unsere Gesellschaft dringend eine neue feministische Agenda braucht. Anne Wizorek wird aus ihrem Buch lesen; anschließend gibt es die Möglichkeit, mit der Autorin ins Gespräch zu kommen.

Anne Wizorek, geboren 1981 in Rüdersdorf bei Berlin, ist Medienberaterin, Feministin, Netzaktivistin und Autorin. Sie betreibt den Blog »kleinerdrei«.

Die Veranstaltung fndet in Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaf sozialdemokratischer Frauen (AsF) in Bielefeld statt.

Anne Wizorek, Weil ein #Aufschrei nicht reicht.
Für einen Feminismus von heute.
S. Fischer Verlag | 14,99 Euro

 Mittwoch, 5. April 2017
 Buchladen Eulenspiegel
20.00 Uhr | Eintritt frei